Black+Decker 18 V GTC18502PC

Keine Produkte für "B018F0A47U" gefunden.

Geliefert wird die Black + Decker Akku-Heckenschere (fast) gebrauchsfertig – mit einer ausführlichen Anleitung, 1 Akku und 1 Schnelladegerät. Nachdem man den Griff und den Greifschutz mittels 6 Schrauben montiert, und den Akku geladen hat, kann es auch schon losgehen.

Black+Decker 18 V GTC18502PC Test – Leichtes Handling 

Die Schnittlänge der Akku-Heckenschere beträgt 50cm und liegt damit in dieser Preisklasse im üblichen Bereich. Gegenüber ihrem Vorgänger (GTC1845L20) ist sie sogar um 5cm „gewachsen“. Das Schnittbild ist sehr zufriedenstellend. Harte und dicke Äste bis ca. 2cm gehen „durch wie Butter“. Eine 40m lange und 1,75m hohe Test-Buchenhecke bekommt man mit einer Akkuladung ungefähr zu 80% beidseitig geschnitten. Dann musste der Akku gute 30 Minuten im Schnellader nachgetankt werden. Bei größeren Hecken empfiehlt sich demnach ein Zweitakku, um nahtlos mit dem Gerät arbeiten zu können.

Praktisch ist die integrierte „Antiblockierfunktion“, die beim „Festsitzen“ per Knopfdruck zugeschaltet werden kann und dafür sorgt, dass sich das Schneidemesser eigenständig aus seiner misslichen Lage befreit. Ein kraftvolles, aber schädigendes manuelles „rausziehen“ entfällt damit und macht das Arbeiten einfacher.

Die Heckenschere an sich ist – auch bei Arbeiten in der Höhe – mit einem Gewicht von 4,1kg nicht zu schwer, aber im Gegensatz zu vergleichbaren Modellen der Konkurenz ca. 1kg schwerer. Die Heckenschere liegt sehr ergonomisch in der Hand. Alle Bedienelemente sind gut erreich- und bedienbar.

Ein wesentlicher Pluspunkt ist, wie bei jeder Akku-Heckenschere, das kabellose arbeiten und die Möglichkeit jede Ecke des Gartengrundstückes ohne lästige Kabelverlängerungen zu erreichen.

Große oder kleine Hecken? 

Der ideale Einsatzort der Akku-Heckenschere Black+Decker 18 V GTC18502PC sind kleine bis mittelgroße Hecken. Diese bewältigt sie mühelos ohne einen Akkuwechsel. Die mögliche Schnittstärke wird mit 18 mm angegeben. Bei dickeren Ästen oder auch ausgehärteten Altwuchs wird es aber eng.

Aktiver Umweltschutz

Die Energiebilanz fällt weit höher aus als bei Heckenscheren mit Benzinmotor. Der Energiebedarf der Akku-Heckenschere ist viel Mal geringer als der einer vergleichbaren Heckenschere mit Benzinmotor. Dank Akku-Power verursacht die Black+Decker 18V GTC18502PC bei ihrem Einsatz kein CO2 und keine schädlichen Abgase. Dazu kommt das  Akku-Heckenscheren viel leiser als Benzin-Heckenscheren arbeiten.

Fazit 

Eine ideale Akku-Heckenschere für Gärten mit kleinen bis mittelgroßen Hecken. Besonders positiv aufgefallen ist die integrierte Antiblockierfunktion bei festsitzendem Messer an harten Ästen. Das ist sehr praktisch und macht noch mehr Spass bei der Arbeit.